forschung

faunistik

Netzflügler und Schnabelfliegen aus Mitteldeutschland
(1. Nachtrag)

Wieland Röhricht

 

Systematik, Nomenklatur und Methodik

Die Neuropterida werden nach Aspöck et al. (1980) systematisch geordnet, wobei die Nomenklatur aktualisiert wurde. Systematik und Nomenklatur der Mecoptera folgt Kleinsteuber & Röhricht (2000).

Die Nachweise sind aus persönlichen Aufsammlungen und aus der Auswertung verschiedener Kollektionen zusammengestellt worden. Neben der Sammlung des Museums für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau wurden die Sammlungen des Museums für Naturkunde Magdeburg sowie die Privat- Sammlung von Herrn T. Karisch (Halle a.S./ Dessau) durchgesehen. Briefliche Mitteilungen von Herrn Dr. E. J. Tröger (Freiburg i.Br.) sind ebenfalls berücksichtigt worden. Bis auf einen Standort in der Glücksburger Heide östl. Morxdorf (siehe bei Cunctochrysa albolineata), direkt hinter der Landesgrenze zum Land Brandenburg, befinden sich alle Fundpunkte im Land Sachsen-Anhalt.

Wie schon in Röhricht (1996) wird aus Platzgründen keine ausführliche Liste zu Chrysoperla carnea (Stephens) veröffentlicht (diese sowie genauere Fundortangaben zu allen Arten sind aber im Internet zu finden unter http://www.neuroptera.de). Die faunistische Liste ist systematisch gegliedert, wobei zu jeder Art die mir seit Röhricht (1996) bekannt gewordenen Nachweise aufgelistet werden. Damit die Liste gleichzeitig als Faunenverzeichnis ("checklist") benutzt werden kann, werden auch die seit 1996 nicht mehr gefundenen Arten aufgeführt, allerdings ohne die schon publizierte Verbreitung. Die neu gefundenen Sippen sind in der folgenden Auflistung durch ein dem Artnamen vorangestelltes "*" gekennzeichnet.

Die faunistischen Angaben sind folgendermaßen gegliedert: "Fundort, Höhe (nur über 500 müNN) (eventuelle Habitatangaben in Klammern): Funddatum (Nachweismethode: Sammler), Anzahl; Kollektion". Notwendige Anmerkungen sind von mir in [eckigen] Klammern beigefügt. Ebenso in [eckigen] Klammern stehen Angaben zu vermuteten, aber nicht auf einem Etikett genannten Sammlern. Eigene Aufsammlungen bleiben in der Liste ohne Angabe des Sammlers. Wenn sich die Belegstücke in der Kollektion W. Röhricht (Berlin) befinden, sind sie auch ohne Angabe des Aufbewahrungsortes. Liegen mehrere Nachweise von einem Fundort vor, werden die Daten chronologisch geordnet angegeben, durch ein "&" getrennt. Weiterhin werden in der Liste folgende Abkürzungen verwandt:

[k. A.] ... keine weiteren Angaben zum Fundort bzw. zur Lokalität
(?) ....... keine Angaben zu Nachweismethode und Sammler
M. ........ Männchen
W. ........ Weibchen
Expl. ..... Exemplar(e)
coll: ..... Aufbewahrungsort oder Herkunft des Nachweises
MNM (D) ... Museum für Naturkunde Magdeburg (coll. Dr. G. Doberitz)
MNM (P) ... Museum für Naturkunde Magdeburg (coll. Dr. H. Pellmann)
MNVD ...... Museum für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau

Faunistische Listen

I. Netzflügler i.w.S.

1. MEGALOPTERA - Großflügler, Schlammfliegen

Fam. Sialidae - Schlammfliegen

Sialis lutaria (Linnaeus)

- Magdeburg, [k. A.], (Auwald): 23.05.1987 (H. Pellmann), 1 M.; coll: MNM (P)
- Magdeburg, [k. A.]: 07.05.1977 ([G. Doberitz]), 1 W.; coll: MNM (D)
- Bad Kösen, Köppelberg, An der Kleinen Saale: 04.05.1999 ([T.]Karisch/ [A.]Schöne), 1 Expl.; coll: MNVD
- Mulde-Aue: Raguhn-Ost (Kleckewitz), Mulde-Ufer SW Kleckewitz, (Phalaridetum, an Phalaris arundinacea, direkt am Ufer): 22.05.1999 (Käscherfang), 1 Expl.
- Mulde-Aue: 2 km SW Schlaitz, 10 km SSW Gräfenhainichen, N-Ufer Mulde-Stausee, Spülsaum, (Phragmites- Reinbestand, an Phragmites australis): 23.05.1999 (Käscherfang), 1 Expl.

Sialis fuliginosa Pictet

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

2. RAPHIDIOPTERA - Kamelhalsfliegen

Fam. Raphidiidae

Raphidia ophiopsis ophiopsis Linnaeus

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Phaeostigma notata (Fabricius)

- Magdeburg, [k. A.]: 01.06.1975 ([G. Doberitz]), 2 M.; coll: MNM (D)
- Zwintschöna [5 km SE Halle a. S.], Reidebachaue: 26.06.1995 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 W.

Phaeostigma major (Burmeister)

- Elbaue: [Schönebeck-] Elbenau, [k. A.]: 22.05.1976 (?), 1 W.; coll: MNM (D)
- Elbaue: ca. 3 km SE Wittenberg, E Probstei, Wege- Dreieck am NE-Rand des Waldstücks "Probstei", (Plantago major- Poa annua- Trittflur, direkt auf dem Weg, Umgebung: Hartholz-Auwald, Pappelforst): 02.06.2000 (Lichtfang: M. Jung (Athenstedt), 1 W.

Subilla confinis (Stephens)

- ca. 2 km SE Wittenberg, Obstbaumbestand NE Probstei, (Alopecurus pratensis- Wiese, an Pyrus communis): 03.06.2000 (Handfang), 2 Larven

Puncha ratzeburgi (Brauer)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Xanthostigma xanthostigma (Schummel)

- [Schönebeck-] Elbenau, [k. A.]: 22.05.1976 (?), 1 W.; coll: MNM (D)

Fam. Inocelliidae

Inocellia crassicornis (Schummel)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

3. NEUROPTERA - Netzflügler i.e.S.

Fam. Coniopterygidae - Staubhafte

Helicoconis lutea (Wallengren)

- Hochharz: Heinrichshöhe [0,8 km SE Brocken], Hochmoor Rtg. [Richtung] Brocken, 1030 müNN (Hochmoorkomplex, wachsendes Moor): 10.08.1996 (Tagfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- Oberharz: 5 km WNW Schierke, Osthang Sandbrink, bei T-Punkt (an Kurve Sandbrinkstraße), 789 müNN (Avenella- Vacc.-Piceetum, an Picea abies, an Wegrand, Festuca- reich): 18.07.1990 (Tagfang: W. Röhricht & T. Karisch), 1 Expl.

*Coniopteryx tineiformis Curtis

- Elbaue, W- Ufer, 1 km N Storkau,, 10 km NNE Tangermünde, (Hartholz- Auwaldrest, Gehölzmantel, an Acer campestre): 05.06.1999 (Käscherfang), 2 Expl.
- Mulde-Aue: Raguhn-Ost, SW Ortsrand Kleckewitz, Elswiesen-Heger (Langes Loch), (Pruno-Fraxinetum, an Fraxinus excelsior): 22.05.1999 (Käscherfang), 1 Expl.
- Mulde-Aue: ca. 1 km N Sollnitz, 7 km SW Dessau, E-Ufer Sollnitzbach, Rand Sumpf, (Rand Irido-Alnetum glutinosae, Feuchtgebüsch): 24.05.1999 (Käscherfang), 1 Expl.

*Coniopteryx borealis Tjeder

- Elbaue: N Aulosen, 11 km W Wittenberge (an Pinus sylvestris über Corynephoretem): 10.08.1999 (Käscherfang), 2 Expl.
- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, W Probstei, Graben- Ufer, Weiden- Baumgruppe, (Salix alba c.f.- Gehölz, über Rubus caesium- Bestand mit Urtica dioica): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 M. (& 2 W. spec. indet.)

Coniopteryx pygmaea Enderlein

- Elbaue: Elbdeich Wahrenberg, 5 km SW Wittenberge, Laubgehölzreihe hinter Deich: 10.08.1999 (Käscherfang), 3 Expl.
- Elbaue: ca. 3 km SE Wittenberg, 1.3 km NW Boos, S-Rand Waldstück "Probstei" (Graureiher-Kolonie), (Populus x canadensis- Forst (Überhälter), mit Viburnum opulus, Cornus sanguinea, ...): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl. (& 2 W. spec. indet.)

Semidalis aleyrodiformis (Stephens)

- Elbaue, E-Seite, 1,5 km NNW Sandau, 5 km SSW Havelberg, Auwald- Rest (an Quercus robur, Rest Ulmo-Quercetum): 05.06.1999 (Käscherfang), 1 Expl.
- Elbaue: N Werben, 8 km NW Havelberg, Auwaldrest (an Quercus robur): 10.08.1999 (Käscherfang), 1 Expl.
- Elbaue: ca. 6 km SE Wittenberg, NE Dabrun, Waldstück am SE-Ufer Kleiner Riß, (Quercus robur- Gehölz (Hartholz-Auen-Rest), über Rubus caesius- Bestand): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.

*Conwentzia psociformis (Curtis)

- Elbaue: N Werben, 8 km NW Havelberg, Auwaldrest (an Quercus robur): 10.08.1999 (Käscherfang), 4 Expl.
- Elbaue: Elbdeich Wahrenberg, 5 km SW Wittenberge, Laubgehölzreihe hinter Deich: 10.08.1999 (Käscherfang), 2 Expl.

*Conwentzia pineticola Enderlein

- Nördl. Harzvorland: Quedlinburg, westl. Ortsrand, Bornholzweg 31, vor dem Haus, (Koniferen-Schmuckgarten, an Chamaecyparis lawsoniana): 22.04.2000 (Handfang), 1 Expl.

Fam. Osmylidae - Bachhafte

Osmylus fulvicephalus (Scopoli)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Fam. Sisyridae - Schwammfliegen

Sisyra fuscata (Fabricius)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Sisyra terminalis Curtis

- Dübener Heide: 0,5 km NW Lutherstein [4 km E Schköna], [k. A.]: 03.09.1998 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD
- Fläming: Mark Friedersdorf bei [5 km N] Seyda, Naundorfer Morl: 18.08.1999 (Lichtfang: T.KARISCH), 2 Expl.; coll: MNVD

Fam. Mantispidae - Fanghafte

Mantispa styriaca (Poda) (Abb. 1)

- Dessau [handschr.:] T, [k. A.]: 20.07.1950 ([E.]Heidenreich), 2 W.; coll: Dr. M. Kraus (Nürnberg) [ehem. coll: Dr. E. Enslin] (E.J. Tröger, in litt., 21.06.1996), eines der Tiere zeigt Abb. 1.

Fam. Hemerobiidae - Taghafte, Blattlauslöwen

Drepanepteryx phalaenoides Linnaeus

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Wesmaelius concinnus Stephens

- Dübener Heide: [ca. 6 km N Bad Düben] N Tornau, Hammerbachtal, (Birken- Erlen- Bruchwald): 07.06.1999 (Lichtfang [125 W HQL]: T.KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD

Wesmaelius quadrifasciatus Reuter

Beide hier aufgeführte Nachweise betreffen untypische, kleine Exemplare mit beidseitig nur 3(!) Ästen am Radiussektor des Vorderflügels.
- Hochharz: Brocken, Brockenplateu, Toilettenhaus am Bahnhof, 1130 müNN (im Gebäude): 06.08.1995 (am Licht), 1 W.
- Hochharz: 1 km SW Brocken, Nähe Königsbach- Quellen, 970 müNN (Vaccinio- Piceetum, z.T. vermoort, an Fichte): 03.08.1996 (Tagfang), 1 M.

Wesmaelius nervosus Fabricius

- Hochharz: [3,5 km NW Schierke], Heinrichshöhe (O-Hang), 940 müNN (Trientali- Calamagrostietum): 31.07.1994 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- Hochharz: 1 km SW Brocken, Nähe Königsbach- Quellen, 970 müNN (Vaccinio- Piceetum, z.T. vermoort, an Fichte): 03.08.1996 (Tagfang), 1 Expl.

Wesmaelius malladai Navás

- Hochharz: Königsberg [1,8 km SW Brocken], [k. A.], 1020 müNN (Cal.[amagrostio villosae]-Piceetum + Nardetum): 27.07.1997 (Tagfang: [T.Karisch]), 3 Expl.

Wesmaelius subnebulosus Stephens

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Hemerobius humulinus Linnaeus

- Elbaue: Fähranleger Räbel, 2,5 km W Havelberg (Pappelforst mit Ulmus): 10.08.1999 (Käscherfang), 3 Expl.
- Elbaue: N Werben, 8 km NW Havelberg (Auwaldrest, an Quercus robur): 10.08.1999 (Käscherfang), 3 Expl.
- Elbaue: Elbdeich Wahrenberg, 5 km SW Wittenberge, Laubgehölzreihe hinter Deich: 10.08.1999 (Käscherfang), 2 Expl.
- Dübener Heide: 0,5 km NW Lutherstein [4 km E Schköna], [k. A.]: 04.08.1998 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD & 03.09.1998 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD
- Halle (Saale) [-Kröllwitz], Brandberge: 07.05.1992 (Tagfang: [T.]KARISCH), 7 Expl.; coll: MNVD
- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, NE Probstei, Hartholz-Auwald-Rest am südl. Elbufer, (Quercus robur, Ulmus spp., Acer campestre, ...): 03.06.2000 (Käscherfang), 6 Expl.
- Elbaue: ca. 3 km SE Wittenberg, E Probstei, Waldstück "Probstei", (Trockener Auwald (Carpinetum?) mit Tilia platyphyllos, Ulmus laevis, Carpinus betulus, Quercus robur, ...): 03.06.2000 (Käscherfang), 3 Expl.
- Elbaue: ca. 3 km SE Wittenberg, 1,3 km NW Boos, S-Rand Waldstück "Probstei" (Nähe Graureiher-Kolonie), (Populus x canadensis- Forst (Überhälter), mit Viburnum opulus, Cornus sanguinea, ...): 03.06.2000 (Käscherfang), 2 Expl.
- Elbaue: ca. 6 km SE Wittenberg, NE Dabrun, Waldstück am SE-Ufer Kleiner Riß, (Quercus robur- Gehölz (Hartholz-Auen-Rest), über Rubus caesius- Bestand): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.
- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, W Probstei, Graben- Ufer, Weiden- Baumgruppe, (Salix alba c.f.- Gehölz, über Rubus caesium- Bestand mit Urtica dioica): 03.06.2000 (Käscherfang), 2 Expl.
- Mulde-Aue: ca. 1 km N Sollnitz, 7 km SW Dessau, Mischforst, E Sollnitzbach- Aue, (an Quercus robur): 24.05.1999 (Käscherfang), 1 Expl.

Hemerobius stigma Stephens

- Stassfurt, [k. A.]: 21.07.1972 (Lichtfang: J.Soffner), 1 Expl.; coll: MNM (D)
- Fläming: Mark Friedersdorf bei [5 km N] Seyda, Naundorfer Morl: 18.08.1999 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD
- Mosigkauer Heide: [S] Dessau, [k. A.]: 03.10.1995 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD
- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, W Probstei, Graben-Ufer, Weiden- Baumgruppe, (Salix alba c.f.- Gehölz, über Rubus caesium- Bestand mit Urtica dioica): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.

Hemerobius pini Stephens

- Hochharz: Brocken, Plateau am Wolkenhäuschen, 1120 müNN ("subalpine" Matte): 27.07.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 2 Expl.
- Hochharz: NW-Seite Brocken, südl. Hirtenstieg und östl. Bahn, 1120 müNN (Block- Zwergfichtenwald, mit Sorbus aucuparia): 07.08.1995 (Tagfang), als Ergänzung(!): insgesamt 3(!) W. (in Röhricht, 1996 nur 2 Expl. angegeben)
- Hochharz: Ecker[n]loch [1,8 km S Brocken], [k. A.], 900 müNN: 10.08.1996 (Lichtfang: [T.]KARISCH), 1 Expl.
- Hochharz: 500m SW Königsberg, E Eckersprung, Waldrand (Borkenkäfer- Falle), 920 müNN (Lichtungs-Flur): 03.08.1996 (Handfang), 1 Expl.
- Hochharz: Heinrichshöhe [0,8 km SE Brocken], Hochmoor Rtg. [Richtung] Brocken, 1030 müNN (Hochmoorkomplex, wachsendes Moor: 11.08.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- Hochharz: [ca. 4 km NW] Drei-Annen-Hohne, Hochmoor an den Höllenklippen, 830 müNN (Hochmoor): 29.06.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- Hochharz: Kesselklippen [1,5 km SSW Brocken], Hochmoor, 970 müNN (Trichophorum- Hochmoor): 10.08.1996 (Lichtfang: [T.]KARISCH), 1 Expl.
- Hochharz: Königsberg [1,8 km SW Brocken], [k. A.], 1020 müNN (Cal.[amagrostio villosae]-Piceetum + Nardetum): 27.07.1997 (Tagfang: [T.Karisch]), 1 Expl.
- Hochharz: 1 km SW Brocken, Nähe Königsbach- Quellen, 970 müNN (Vaccinio-Piceetum, z. T. vermoort, an Fichte): 03.08.1996 (Tagfang), 1 Expl.

Hemerobius atrifrons McLachlan

- Hochharz: [ca. 4 km NW] Schierke, westl. Heinrichshöhe, 1020 müNN (Hochmoor): 28.-29.06.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- Hochharz: Höllenklippen [3 km NE Schierke], Hochmoor, 830 müNN (Hochmoor): 10. -11.08.1996 (Lichtfalle, T.KARISCH), 1 Expl.

Hemerobius nitidulus Fabricius

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Hemerobius micans Olivier

- Oberharz: NW Schneeloch [ca. 1,5 km N Brocken], [k. A.], 800 müNN: 18.07.1998 ([T.]KARISCH), 1 Expl.
- Elbaue: ca. 3 km SE Wittenberg, E Probstei, Waldstück "Probstei" (Trockener Auwald (Carpinetum?) mit Tilia platyphyllos, Ulmus laevis, Carpinus betulus, Quercus robur, ...): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.

Hemerobius lutescens Fabricius

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Hemerobius marginatus Stephens

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Micromus variegatus (Fabricius)

- Drömling: Breitenrode [3 km NNW Oebisfelde], 3,3 km NO Ort (Nr. 5): 22.07.1992 (Lichtfang: [T.]Karisch & [A.] Göricke), 1 Expl.; coll: MNVD

Micromus paganus (Linnaeus)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Sympherobius pygmaeus (Rambur)

- Elbaue: Elbdeich Wahrenberg, 5 km SW Wittenberge, Laubgehölzreihe hinter Deich: 10.08.1999 (Käscherfang), 1 Expl.

*Sympherobius elegans (Stephens)

- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, NE Probstei, Hartholz-Auwald-Rest am südl. Elbufer, (Quercus robur, Ulmus spp., Acer campestre, ...): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.
- Elbaue: ca. 3 km SE Wittenberg, E Probstei, Waldstück "Probstei", (Trockener Auwald (Carpinetum?) mit Tilia platyphyllos, Ulmus laevis, Carpinus betulus, Quercus robur, ...): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.

Sympherobius pellucidus (Walker)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Fam. Chrysopidae - Florfliegen

Nothochrysa fulviceps (Stephens)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Nothochrysa capitata (Fabricius)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Hypochrysa elegans (Burmeister)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Nineta flava (Scopoli)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Nineta vittata (Wesmael)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Chrysopidia ciliata (Wesmael)

- Oberharz: [SW] b.[ei] Ilsenburg, Ilsetal, (Luzulo-Fagetum): 25.07.1997 (Lichtfang: [T.Karisch]), 1 Expl.
- S-Ufer Elbe S Coswig, 100 m W Anleger Fähre, (Quercus robur- Forst, an Quercus robur): 21.05.1999 (Käscherfang), 1 Expl.

Chrysopa perla (Linnaeus) sensu Schneider, 1851

- Elbaue: 1 km W Scharlibbe, 20 km S Havelberg, Avenella flexuosa- Kiefernforst (an Quercus robur): 05.06.1999 (Käscherfang), 1 Expl.
- Fläming: Mark Friedersdorf bei [5 km N] Seyda, Naundorfer Morl: 18.08.1999 (Lichtfang: T.KARISCH), 3 Expl.; coll: MNVD
- Glücksburger Heide: Umgebung Seyda, Markolinische Wiesen, (Feuchtwiesen, Erlengebüsche): 21.07.1996 (Tagfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- Glücksburger Heide: [NE Seyda], Untersuchungsgebiet 8, (Brandfläche mit jungen Birken): 22.07.1996 (Tagfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- Halle (S.[aale])-Wörmlitz, NSG Pfingstanger, Röhrichte am Auwaldrand: 20.08.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- Magdeburg, [k. A.]: 01.06.1975 ([G. Doberitz]), 2 Expl.; coll: MNM (D)
- Elbaue: ca. 3 km SE Wittenberg, E Probstei, Wege- Dreieck am NE-Rand des Waldstücks "Probstei", (Plantago major- Poa annua- Trittflur, direkt auf dem Weg, Umgebung: Hartholz- Auwald, Pappelforst): 02.06.2000 (Lichtfang), 2 Expl.
- Elbaue: ca. 4 km SE Wittenberg,1.2 km NNE Boos, NW-Rand Waldstück "Fleischerwerder", (Alopecurus pratensis- Wiese, am Weg): 02.06.2000 (Lichtfang), 1 Expl.
- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, NE Probstei, Hartholz-Auwald-Rest am südl. Elbufer, (Quercus robur, Ulmus spp., Acer campestre, ...): 03.06.2000 (Käscherfang), 3 Expl.
- Elbaue: ca. 6 km SE Wittenberg, NE Dabrun, Waldstück am SE-Ufer Kleiner Riß, (Quercus robur- Gehölz (Hartholz-Auen-Rest), über Rubus caesius- Bestand): 03.06.2000 (Käscherfang), 2 Expl.
- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, W Probstei, Graben-Ufer, Weiden- Baumgruppe, (in Rubus caesius- Gebüsch, mit Urtica dioica): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.
- Hohenweiden [1 km S Halle/S.-Beesen], Abteiswald, (Fraxino-Ulmetum): 12.06.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl. & 23.07.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 2 Expl.

Chrysopa walkeri McLachlan

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Chrysopa dorsalis Burmeister

- Elbaue: N Aulosen, 11 km W Wittenberge, (an Pinus sylvestris über Corynephoretum): 10.08.1999 (Käscherfang), 2 Expl.

Chrysopa abbreviata Curtis

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Chrysopa formosa Brauer

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Chrysopa phyllochroma Wesmael

- Anhalt: 2,2 km NNW Zörbig [12 km WSW Wolfen], Fuhneaue bei Abdeckerei: 19. - 20.07.1999 (Lichtfang: T. KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD
- Altmark: Stendal, SW-Ortsrand, Kaserne, Kreis- Kommando, (in Gebäude): 10.07.1992 (am Licht), 2 Expl.
- Fläming: 1 km N Grimme [17 km NE Zerbst], [k. A.]: 26.07.1999 (Lichtfang: A.SCHÖNE), 1 Expl.; coll: MNVD
- Glücksburger Heide: 5 km ONO Seyda, [k. A.], (junge Calluna- Heide): 17.08.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 2 Expl.
- Glücksburger Heide: [ca. NE Seyda], Untersuchungsgebiet 2, (Calluna- Heide): 22.07.1996 (Tagfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- 1 km ESE Halle (S.[aale])-Planena, am Saaleufer, (Arrhenatheretum): 17.06.1999 (Lichtfang: [T.]KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD
- Halle (S.[aale])-Wörmlitz, NSG Pfingstanger, Röhrichte am Auwaldrand: 20.08.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.

*Chrysopa viridana Schneider

- Hohenweiden [1 km S Halle/S.-Beesen], Abteiswald, (Fraxino-Ulmetum): 23.07.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 1 Expl.

Chrysopa pallens (Rambur)

- [zwischen] Dessau-[und] Aken, Kühnauer Heide (Ei- Waldrand), (Eichenwald, Rand): 25.07.2000 (Lichtfang: [T.]KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD

Dichochrysa flavifrons (Brauer)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Dichochrysa prasina (Burmeister)

- Elbaue: 1 km W Scharlibbe, 20 km S Havelberg, Avenella flexuosa- Kiefernforst, (an Quercus robur): 05.06.1999 (Käscherfang), 1 Expl.
- Altmark: Stendal, SW-Ortsrand, Kaserne, Kreis- Kommando, (in Gebäude): 10.07.1992 (am Licht), 1 Expl.
- Halle (S.[aale])-Wörmlitz, NSG Pfingstanger, Röhrichte am Auwaldrand: 20.08.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 3 Expl.

Dichochrysa ventralis (Curtis)

- Dübener Heide: [ca. 6 km N Bad Düben] N Tornau, Hammerbachtal, (Birken-Erlen-Bruchwald): 07.06.1999 (Lichtfang (125 W HQL): T.KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD

Peyerimhoffina gracilis (Schneider)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Chrysoperla carnea (Stephens) s.l.

Der häufigste Netzflügler in ganz Sachsen-Anhalt. Diese Sammelart kann in verschiedene Sippen aufgespalten werden, deren taxonomischer Status sich derzeit in der Bearbeitung befindet. Die Kleinarten/ Formen werden daher bis auf weiteres nicht unterschieden.

Cunctochrysa albolineata (Killington)

- Dessau-Nord, Braunsche Lache, (Einzelbäume auf Auengrünland): 16.05.2000 (Tagfang: [T.]KARISCH), 1 Expl.; coll: MNVD
- Glücksburger Heide (Land Brandenburg): 4 km östl. Morxdorf, Lichtung mit Calluna- Heide in lichtem Kiefernforst: 17.08.1996 (Lichtfang: T.KARISCH), 2 Expl.

Fam. Myrmeleontidae - Ameisenlöwen, Ameisenjungfern

*Myrmeleon formicarius Linnaeus

In der Tat sind nun Nachweise des Gewöhnlichen Ameisenlöwen aus Sachsen-Anhalt bekannt geworden. Insgesamt jedoch sind dies ebenso viele wie Nachweise von M. bore. Davon, daß die Art häufig sei, kann also weiter keine Rede sein.
- Fläming: Autobahn- Parkplatz A9, 11 km NNE Coswig, Parkplatz N- Seite A9: 15.09.1987 (E.J. Tröger) 1 Expl.; coll: E.J. Tröger (Freiburg i.Br., in litt., 17.01.1997)
- Magdeburg, Kreuzhorst: 22.06.1975 ([G. Doberitz]), 1 Expl.; coll: MNM (D)
- Magdeburg, [Stadtteil] Reform: 22.06.1994 ([G. Doberitz]), 1 Expl.; coll: MNM (D)
- Altenburg SE Quedlinburg, Tonkuhle, (Lehmgrubenwand): 28.04.1991 (Handfang: E.J. Tröger) 1 Larve; coll: E.J. Tröger (Freiburg i.Br.; in litt., 17.01.1997)

Myrmeleon bore (Tjeder)

- Elbaue: N Aulosen, 11 km W Wittenberge (Corynephoretum mit Pinus sylvestris): 12.08.1999 (Beobachtung) 3 Larven
- Elbaue: 1 km W Scharlibbe, 20 km S Havelberg, Rand Avenella flexuosa- Kiefernforst, (Corynephoretum, unter/ neben Corynephorum- Horst): 05.06.1999 (Handfang), 1 Larve
- Dessau, Kühnauer Heide NO-Teil [k. A.]: 01.08.2000 (Lichtfang: T. Karisch), 1Expl; coll: MNVD (T. Karisch, mdl. 2000)

Euroleon nostras (Fourcroy)

- Elbaue: 1 km W Scharlibbe, 20 km S Havelberg, Rand Avenella flexuosa- Kiefernforst, (Corynephoretum, Rand): 05.06.1999 (Handfang), 1 Larve
- Fläming: Autobahn- Parkplatz A9, 10 km N Coswig, Parkplatz N- Seite A9: 25.07.1990 (E.J. Tröger), 1 Expl.; coll: E.J. Tröger (Freiburg i.Br., in litt., 17.01.1997)
- Dessau, Kühnauer Heide NO-Teil [k. A.]: 01.08.2000 (Lichtfang: T. Karisch), 2 Expl.; coll: MNVD (T. Karisch, mdl. 2000)
- Glücksburger Heide: [NE Seyda], Untersuchungsgebiet 5, (Lichtes Birkengebüsch): 22.07.1996 (Tagfang: T.KARISCH), 1 Expl.
- Magdeburg, Herrenkrug: 28.08.1976 (?), 1 Expl.; coll: MNM (D)
- [8 km SSE] b.[ei] Halberstadt, Harslebener Berge: 02.08.1975 ([G. Doberitz]), 1 Expl.; coll: MNM (D)

II. Schnabelfliegen:

4. MECOPTERA - Schnabelfliegen

Fam. Boreidae - Winterhafte, Schneeflöhe

Boreus hyemalis (Linnaeus)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Boreus westwoodi Hagen

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Fam. Bittacidae - Mückenhafte

Bittacus italicus (O.F. Müller)

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Bittacus hageni Brauer

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Fam. Panorpidae - Skorpionsfliegen

Panorpa alpina Rambur

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Panorpa communis Linnaeus et Panorpa vulgaris Imhoff & Labram

Röhricht (1996) u.a. folgend, werden die beiden Arten in Sachsen-Anhalt vorerst nicht auf Artniveau unterschieden. Der weitaus größte Teil der von mir gesehenen Individuen kann allerdings der Form II (nach Esben-Petersen, 1921), und somit dem Phänon von Panorpa vulgaris, zugeordnet werden. Die Frage, ob die beiden Formen in Mitteldeutschland jedoch auch zwei Arten bilden, kann (vgl. Plötz & Ohm, 1985 u.a.) noch nicht beantwortet werden.
- Elbaue: N Aulosen, 11 km W Wittenberge, Bruch/Sumpf mit Alnus glutinosa: 10.08.1999 (Käscherfang), 1 Expl.
- Oberharz: 1 km NE Tanne, NSG Wiesenaue links der Warmen Bode (Hochstaudenflur/ Wiese): 04.08.1996 (Tagfang), 1 Expl.
- Magdeburg, Kreuzhorst: 01.06.1975 ([G. Doberitz]), 1 Expl.; coll: MNM (D)
- Elbaue: ca. 3 km SE Wittenberg, 1 km NE Pratau, Tümpelrand unter Weiden, (Phalaris arundinacea- Bestand, unter Salix alba cf.- Einzelbaum): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.
- Elbaue: ca.3 km SE Wittenberg,1.5 km NE Pratau, SE-Ufer Große Lache, (Cuscuto-Calystegietum, über Urtica dioica- Symphytum officinale- Flur): 03.06.2000 (Käscherfang), 2 Expl.
- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, NE Probstei, Hartholz-Auwald-Rest am südl. Elbufer, (Quercus robur, Ulmus spp., Acer campestre, ...): 03.06.2000 (Käscherfang), 5 Expl.
- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, Obstbaumbestand NE Probstei, (Alopecurus pratensis- Wiese, an Pyrus communis): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.
- Elbaue: ca. 6 km SE Wittenberg, NE Dabrun, Waldstück am SE-Ufer Kleiner Riß, (Quercus robur- Gehölz (Hartholz-Auen-Rest), über Rubus caesius- Bestand): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.
- Elbaue: ca. 2 km SE Wittenberg, W Probstei, Graben- Ufer, Weiden- Baumgruppe, (in Rubus caesius- Gebüsch, mit Urtica dioica): 03.06.2000 (Käscherfang), 1 Expl.
- Mulde-Aue: Raguhn-Ost (Kleckewitz), Ehem. Dorfplatz, am Bushaus, (Rosa spec. (Zwergrosen)-Beet, gemulcht): 22.05.1999 (Käscherfang), 1 Expl.
- Mulde-Aue: Raguhn-Ost, SW Ortsrand Kleckewitz, Elswiesen-Heger (Langes Loch), (Rand Pruno-Fraxinetum, an Fraxinus excelsior): 22.05.1999 (Käscherfang), 3 Expl.
- Mulde-Aue: Raguhn Ost, SW Ortsrand Kleckewitz, Westl. Muldeufer, Staudenflur, (Urtico-Aegopodietum mit Filipendula ulmaria): 22.05.1999 (Käscherfang), 2 Expl.
- Mulde-Aue: ca. 1 km N Sollnitz, 7 km SW Dessau, E-Ufer Sollnitzbach, Rand Sumpf, (Rand Irido-Alnetum glutinosae, Feuchtgebüsch): 24.05.1999 (Käscherfang), 3 Expl.

Panorpa germanica Linnaeus

- Mulde-Aue: Raguhn-Ost, SW Ortsrand Kleckewitz, Elswiesen-Heger (Langes Loch), (Rand Pruno-Fraxinetum, an Fraxinus excelsior): 22.05.1999 (Käscherfang), 2 Expl.
- Mulde-Aue: ca. 1 km N Sollnitz, 7 km SW Dessau, E-Ufer Sollnitzbach, Rand Sumpf, (Rand Irido-Alnetum glutinosae, Feuchtgebüsch): 24.05.1999 (Käscherfang), 2 Expl.

Panorpa cognata Rambur

- Keine weiteren Nachweise seit Röhricht (1996).

Dank

Einen ganz besonderen Dank schulde ich an dieser Stelle wieder Herrn T. Karisch (Halle a.S./ Dessau), ohne dessen Zuarbeit der vorliegende Beitrag nicht möglich gewesen wäre. Daneben danke ich den Mitarbeitern des Museums für Naturkunde Magdeburg, zuvörderst Frau I. Böttcher für die Ermöglichung der Sammlungs- Durchsicht sowie Herrn Dr. H. Pellmann für die Zurverfügungstellung weiteren Neuropteren- Materials. Herrn A. Schöne vom Museum für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau danke ich für seine Unterstützung bei der Durchsicht der dortigen Kollektion. Ein Teil der Aufsammlungen erfolgte im Rahmen eines Werkvertrages im Zusammenhang mit dem Arten- und Biotopschutzprogramm zum Landschaftsraum Elbe im Auftrag des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt. Den Kollegen des Landesamtes sowie den Mitarbeitern des Landschaftsplanungsbüros peb (Gesellschaft für Landschafts- und Freiraumplanung, Dachau), besonders Herrn R. Engemann, sei an dieser Stelle für die Ermöglichung dieser Arbeit und die äußerst umfangreiche Unterstützung gedankt. Weiterhin stellte Herr Dr. E. J. Tröger (Freiburg i.Br.) wertvolle Daten zu Verfügung. Auch ihm möchte ich dafür ganz herzlich danken. Ebenfalls sei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Schul- Umwelt- Zentrums Wittenberg (NABU KV), besonders den Damen S. Scharapenko und I. Rothe, hiermit ganz ausdrücklich gedankt für die Organisation des "Tages der Artenvielfalt". In diesem Zusammenhang danke ich ebenfalls den Herren M. Jung (Athenstedt) und Dr. P. Schmidt (Wittenberg) für ihre Unterstützung bei den Aufsammlungen.

Literatur

Aspöck, H.; Aspöck, U. & Hölzel, H. (unter Mitarbeit von H. Rausch, 1980): Die Neuropteren Europas.- 2 Bd. Krefeld: Verlag Goecke & Evers
Esben-Petersen, P. (1921): Mecoptera. Monographic Revision.- Coll. Zool. Baron Edm. de Selys-Longchamps. Brüssel. V (2): S. 1 - 172
Kleinsteuber, E. & Röhricht, W. (2000): Mecoptera - Schnabelfliegen.- In: Hannemann, H.-J., Klausnitzer, B. & Senglaub, K. (Hrsg.): Exkursionsfauna von Deutschland. Bd. 2 Wirbellose: Insekten.- 9. neubearb. Aufl. Heidelberg, Berlin: Spektrum Akademischer Verlag: S. 687 - 689
Plötz, A. & Ohm, P. (1985): Mecoptera in Schleswig-Holstein (Insecta).- Faunist.- ökolog. Mitt. 5: 313 - 326
Röhricht, W. (1996): Netzflügler und Schnabelfliegen aus Mitteldeutschland.- Naturw. Beiträge Museum Dessau 9: 135 - 156

 

Anschrift des Verfassers:

Wieland Röhricht
"Eckardthaus"
Neue Promenade 5
15377 Buckow (Märkische Schweiz)
wieland@roehricht.de